Loading...
© Kamran Jebreili/AP/Shutterstock

Podcast

Schwarz auf Gelb – Folge 8 zur FIFA WM in Katar: Das Leid der Arbeitsmigrant*innen

5. August 2022

Folge 8, Gast: Lisa Salza, Campaignerin für Sport und Menschenrechte bei Amnesty International Schweiz, Moderation: Sophie Gouche und Anna-Maria Hirschhuber, Musik: Christoph Schabl

Während die FIFA mit der Fußball Weltmeisterschaft 2022 riesige Profite erzielt, nimmt das Leiden der Arbeitsmigrant*innen, die das Turnier erst möglich machen, kein Ende. Immer noch herrschen katastrophale Arbeits- und Lebensbedingungen für Arbeitsmigrant*innen in Katar. Wie Amnesty International in zahlreichen Recherchen aufzeigte, werden Arbeitsmigrant*innen in Katar gezwungen, bis zur völligen Erschöpfung zu arbeiten. Vielen Arbeiter*innen wurden ihre Gehälter nicht ausgezahlt. Eine erschütternde Anzahl von Arbeiter*innen wird nie in ihre Herkunftsländer zurückkehren, doch die vielen Todesfälle wurden von den katarischen Behörden nicht untersucht. In dieser Podcast-Folge möchten wir genauer hinsehen: Mit der Expertin Lisa Salza von Amnesty International Schweiz besprechen wir die aktuelle Lage in Katar und diskutieren die menschenrechtilche Verantwortung der FIFA als Veranstalterin der WM 2022.

Im Kontext der Fußball WM hat die FIFA als organisierender Verband die menschenrechtliche Sorgfaltspflicht wahrzunehmen.

Lisa Salza, Campaignerin für Sport und Menschenrechte bei Amnesty International Schweiz

Folge 8 jetzt anhören


> Diese Folge auf Apple Podcasts hören

> Diese Folge auf Spotify hören

> Diese Folge auf Google Podcasts hören

Antikriegsaktion: Russische Künstlerin in Haft!

Jetzt helfen