Loading...
© Star Tribune via Getty Images
Email Action

US Polizeireform historische Chance!

Nach der Tötung von George Floyd sind in den USA und in vielen anderen Ländern weltweit Millionen Menschen auf die Straßen gegangen: Gemeinsam fordern sie Gerechtigkeit und ein Ende rassistischer Polizeigewalt, die sich inbesondere gegen Schwarze Menschen richtet. 

George Floyd war ein unbewaffneter Schwarzer Mann in den USA. Er starb, nachdem ein Polizist minutenlang auf seinem Hals kniete. Sein Tod ist kein Einzelfall. Er reiht sich ein in eine Serie von rassistischen Gewalttaten gegen Schwarze Menschen, die das unfassbare Ausmaß von Gewalt und Diskriminierung in den USA sichtbar machen.

Viele, die sich für ein Ende der rassistischen Polizeigewalt einsetzen, waren selbst mit polizeilichen Repression und exzessiven Gewalt konfrontiert. Amnesty International hat dokumentiert, wie Polizist*innen in den USA Tränengas, Gummigeschosse und Pfefferspray bei weitgehend friedliche Anti-Rassismus-Proteste einsetzten.

nutzen wir die historische chance!

Trotz der Repression geben die Menschen nicht auf: Sie fordern weiter Gerechtigkeit, Menschlichkeit – und dass sich die Polizeiarbeit in den USA grundlegend verändern muss. Wir haben jetzt die historische Chance, in den USA nachhaltige Reformen einzufordern.

Alle profitieren von einer Polizei, die professionell und transparent arbeitet und der man vertrauen kann!

Schreibe jetzt einen Appell an die Behörden in den USA und fordere sie auf, die US-Polizei zu reformieren. Die Menschenrechtsverletzungen und rassistische Polizeigewalt müssen aufhören!

Für ein Ende rassistischer Polizeigewalt

Actions - jetzt mitmachen!